Weingut Schmid Pillichsdorf

Das Weingut Schmid Pillichsdorf wird geführt von Stefan Schmid.

Hier werden Qualitätsweine für Kunden mit hohem Anspruch erzeugt.

Wir produzieren offiziell nach den Regeln der Integrierten Produktion. Tatsächlich arbeiten wir mit den Instrumenten des Bioweinbaus. Für schwierige Witterungsbedingungen halten wir uns aber die Türe offen, um unsere Trauben vor Pilzbefall schützen zu können. Gesunde Trauben sind Voraussetzung für hochwertige Weine.
Wir verwenden dafür das modernste Pflanzenschutzgerät, dass derzeit verfügbar ist und sparen so zwischen 30% und 90% der Pflanzenschutzmittel ein.

Wir verwenden  zertifizierten BIO-Kompost zur Ernährung unserer Reben und sorgen mit der Einsaat von Kräutern und Gräsern für vielfältiges Bodenleben.

Wir nutzen für die Bodenpflege unterschiedliche Arbeitsgeräte: Fräse, Mulcher, Scheibenegge, Saatbeetkombination, Flügelschargrubber, Tiefenlockerer. So steht je nach Witterung und Notwendigkeit das optimale und schonendste Gerät zur Verfügung.

Wir errichten die modernsten Rebanlagen der Region um  die beste Grundlage für frisch-fruchtige Weine zu bieten. Mit 1,5 m Laubwand nutzen wir eine rekordverdächtige Fläche von rund 5600 m²/ha zur Umsetzung von Sonnenenergie in süße Trauben.

Wir nutzen externe Berater – Spezialisten ihres Faches – für die Arbeit im Weingarten und geschulte Verkoster für die Arbeit im Keller.

Wir unterziehen uns freiwillig der arbeits- und kostenintensiven Zertifizierung ‚Weinviertel-Plus‘. Als kleinstes Weingut – für Ihre Lebensmittel-Sicherheit.

Wir haben mit einer Leistung von 15 kwpeak eine der größten privaten Photovoltaikanlagen des Landes gebaut und produzieren damit den gesamten Strombedarf für das Weingut und die Hälfte unseres privaten Strombedarfs selbst. Der Nachtstrom wird von der AAE bezogen – ausschließlich Strom aus Kleinwasserkraft, Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen. Weil wir jetzt etwas tun müssen für unser Klima.

Wir gewinnen unsere Wärme durch verbrennen der gerodeten Rebstöcke, gefällter alter Bäume und vom Holz alter Schuppen, welche erneuert werden mussten.

Wir bieten 15 verschiedene Weiß-, Rot- und Rosé-Weine in der Bouteille – weil wir Menschen auch nicht alle gleich sind.

Wir sind das Wohnzimmer des Grünen Veltliners, weil die typischste Rebsorte Österreichs bei uns zu Hause ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, weil Sie bei uns das alles schmecken können – mit reinem Gewissen.

2 Antworten auf Weingut Schmid Pillichsdorf

  1. Pingback: Streifzüge durch den März | WIEN ENTDECKEN VERSTECKEN

  2. Pingback: #winelover week in Hungary and Austria (September 2014). : #winelover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *